Kuschelpullover Herren

TOP10 Empfehlung

Vom dicken Zopfpullover im Norwegermuster bis hin zu edlem Kaschmir reicht die Bandbreite der Kuschelpullover für Herren. Materialien wie Alpaka, Mohair, Schafwolle, Baumwolle, Seide aber auch Beimischungen eines Polyamidanteils garantieren angenehmen Tragekomfort des Kuschelpullover

Topseller Nr. 1
Topseller Nr. 2
AngebotTopseller Nr. 3
Tirrinia Übergroße Sherpa Hoodie Sweatshirt Decke, weiche...*
Tirrinia
68,99 EUR - 27,00 EUR 41,99 EUR
Topseller Nr. 4
AngebotTopseller Nr. 5
Urban Classics Herren Kapuzenpullover Teddy Zip Hoody,...*
Urban Classics - Textilien
49,90 EUR - 15,62 EUR 34,28 EUR
AngebotTopseller Nr. 6
Urban Classics Herren Sherpa Pull Over Hoodie...*
Urban Classics - Textilien
49,90 EUR - 9,43 EUR 40,47 EUR

Für den sportlichen Mann ideal sind Kuschelpullover Herren aus Fleece, einem Veloursstoff aus Polyester. Dieses vielseitige Material wurde Anfang der 1980er Jahre vom Amerikaner Malden Mills unter dem Handelsnamen Polartec entwickelt und auf den Markt gebracht.

Heute gibt es besonders warme und weiche Kuschelpullover für Männer aus Thermofleece, das mit hervorragenden Isolationseigenschaften punktet – die perfekte Ausrüstung für ein richtiges Männerwochenende mit Angeln und Camping. Auch Feuchtigkeit wird erfolgreich abgehalten. Besonders soft und hautfreundlich sind die leichten, hochwertigen Kaschmirpullover. Kuschelpullover Herren aus der Wolle der Kaschmirziege sind purer Luxus und haben ihren Preis. Dafür schützt Strickgarn aus dem weichen Flaumhaar exzellent vor Wind und Kälte, ist herrlich atmungsaktiv und ganz weich auf der Haut.

Die Geschichte der Kuschelpullover Herren

Die Vorgänger der heutigen Herrenpullover waren alles andere als kuschelig: Grob gestrickte Pullover aus dicker Wolle wurden bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts ausschließlich als Arbeitskleidung getragen. Das eleganter gekleidete Bürgertum fing erst mit Aufkommen der Freizeitsportarten an, Pullover zu tragen. Zum Polo, Tennis oder Golf waren allerdings Modelle aus wesentlich feineren Garnen in Mode. Die ersten Pullover wurden in Anlehnung an die schweißtreibende Wirkung wolligen Stricks als „Sweater“ bezeichnet. Im maritimen Bereich kamen neben dem Troyer mit Stehkragen und Reißverschluss bald auch Sweater mit sportlichem U-Bootausschnitt auf, die zunächst aus Schnittvorlagen zusammengenäht und später durchgehend gestrickt wurden.

Aktuelle Schnitte und Designs – Kuschel Pullover Herren

Runde und v-förmige Halsausschnitte zählen noch heute zu beliebten Klassikern. Sie sind praktisch und rasch überzustreifen: „Pull over“, überziehen genügt. Auch Rollkragen sind en vogue in der Herrenmode, besonders im Winter, wo sie den Hals wärmen und einen Schal überflüssig machen. Kuschelpullover für Herren sind salonfähig geworden, und feine Kaschmirpullis und Co. sind so leicht und bequem, dass sie jede Geschäftsreise unbeschadet überstehen. Sportliche Baumwollpullover werden ebenso selbstverständlich von den Herren der Schöpfung getragen wie kuschelige Strickpullover aus hochwertiger, weicher Wolle. Auch die sportliche Variante der Kuschelpullover Herren aus Fleece ist nach wie vor beliebt.

Pflege & Reinigung

Fleece aus Polyamid oder Kuschelpullover Herren aus Mischgewebe sind meist pflegeleicht und dürfen bei niedrigen Temperaturen gerne in die Waschmaschine. Für empfindlichere Wollpullover empfiehlt sich ein adaptiertes Schonprogramm und Spezialwaschmittel. Puristen waschen übrigens Kuschelpullover aus echter Wolle am liebsten mit Haarshampoo. Ansonsten gilt: Immer strikt die Anweisungen auf der Waschanleitung beachten!

Empfohlene Videos